Die Waldbestattung

Eine Waldbestattung ist naturnah, schlicht und bietet Ihnen eine würdevolle Alternative zum klassischen Friedhof.
Waldbestattung

Die Waldbestattung​

Der Himmel über Ostfriesland kennt keine Grenzen und genauso uneingeschränkt steht der Gedächtniswald allen Glaubensrichtungen gegenüber.

Waldbestattung Gedächtniswald Logabirum

Was ist eine Waldbestattung und wie läuft sie ab?

Eine Waldbestattung kann vollkommen individuell geplant werden. Die Angehörigen sind herzlich eingeladen eine Trauerfeier am Andachtsplatz im Zentrum des Gedächtniswaldes zu halten. Die Größe der Trauerfeier liegt im Ermessen der Angehörigen, sie kann im engsten Familienkreis oder mit einer großen Anzahl von Trauergästen abgehalten werden.

Der Gedächtniswald ordnet sich keiner Konfession zu. Es ist den Angehörigen überlassen zu entscheiden, ob ein Pastor, Pfarrer oder freier Trauerredner die Trauerfeier leiten soll.
Das Grab wird von unserem Gedächtniswaldförster vorbereitet und ca. 1,00 Meter tief ausgehoben. Der Aushub wird zwischen dem Grab und dem dazugehörigen Baum abgelegt. Anschließend wird der Aushub und der Rand des Grabes mit Grün aus dem Wald geschmückt. Nach der Trauerfeier trägt der Gedächtniswaldförster die Urne und führt die Trauergesellschaft zum Grab, wo die Urne mit letzten Worten des Pastors oder Trauerredners beigesetzt wird.

Die Urne

Aufgrund der Verbindung zum funktionierenden Ökosystem Wald werden lediglich Urnen zur Bestattung zugelassen, welche nachweislich biologisch abbaubar sind. 

Es besteht die Möglichkeit des Erwerbs spezieller Gedächtniswald-Urnen (cremeweiß / moosgrün).

Kosten

Die Preise des Gedächtniswaldes Logabirum können Sie unserer aktuellen Gebührenordnung entnehmen. Die Kosten für ein Baumgrab im Gedächtniswald Logabirum beginnen bei 450,- €.

Die Grabstelle

Im Gedächtniswald Logabirum erinnern Bäume an die Verstorbenen, nicht Kreuze, Steine oder Skulpturen. Auf kleinen Tafeln werden auf Wunsch die Namen der Verstorbenen eingraviert. Sichtbar für jeden, der uns am Herzen liegt und sie finden sollte, und doch gleichzeitig so privat, dass dem persönlichen Wunsch nach Anonymität entsprochen werden kann.

Unser Wald

Der Gedächtniswald Logabirum ist ein Ort der Ruhe, der Andacht, des Friedens und der Erholung. Am zentral gelegenen Andachtsplatz können Trauerfeiern, im kleinen oder großen Rahmen, mit anschließender Bestattung abgehalten werden. Jede Trauerfeier, als auch jeder Baum erzählt eine einzigartige Geschichte.

Sie möchten unseren Wald kennenlernen?

Schauen Sie sich ein paar Impressionen unseres Waldes an oder lassen Sie sich unseren Wald auf einer Waldführung zeigen.

Waldführung Gedächtniswald Logabirum

Die Waldbestattung​

Im Wald sind Sie frei von Zwängen. Die Bestattung wird auf Ihre individuellen Wünsche angepasst. Ob Musik, eine klassische Ansprache oder Stille. Unsere Waldbestattungen sind frei von Konventionen.

Eine Waldbestattung kann vollkommen individuell geplant werden. Die Angehörigen sind herzlich eingeladen eine Trauerfeier am Andachtsplatz im Zentrum des Gedächtniswaldes zu halten. Die Größe der Trauerfeier liegt im Ermessen der Angehörigen, sie kann im engsten Familienkreis oder mit einer großen Anzahl von Trauergästen abgehalten werden.

Der Gedächtniswald ordnet sich keiner Konfession zu. Es ist den Angehörigen überlassen zu entscheiden, ob ein Pastor, Pfarrer oder freier Trauerredner die Trauerfeier leiten soll.
Das Grab wird von unserem Gedächtniswaldförster vorbereitet und ca. 1,00 Meter tief ausgehoben. Der Aushub wird zwischen dem Grab und dem dazugehörigen Baum abgelegt. Anschließend wird der Aushub und der Rand des Grabes mit Grün aus dem Wald geschmückt. Nach der Trauerfeier trägt der Gedächtniswaldförster die Urne und führt die Trauergesellschaft zum Grab, wo die Urne mit letzten Worten des Pastors oder Trauerredners beigesetzt wird.

Aufgrund der Verbindung zum funktionierenden Ökosystem Wald werden lediglich Urnen zur Bestattung zugelassen, welche nachweislich biologisch abbaubar sind. 

Es besteht die Möglichkeit des Erwerbs spezieller Gedächtniswald-Urnen (cremeweiß / moosgrün).

Der Gedächtniswald Logabirum ist ein Ort der Ruhe, der Andacht, des Friedens und der Erholung. Am zentral gelegenen Andachtsplatz können Trauerfeiern, im kleinen oder großen Rahmen, mit anschließender Bestattung abgehalten werden. Jede Trauerfeier, als auch jeder Baum erzählt eine einzigartige Geschichte.

Der Gedächtniswald Logabirum bietet Ihnen die Möglichkeit der naturnahen Bestattung im Schutze der Bäume. Aufgrund dieser Verbindung zu einem funktionierenden Ökosystem werden lediglich Urnen zur Bestattung zugelassen, welche nachweislich biologisch abbaubar sind. 

Es besteht die Möglichkeit des Erwerbs spezieller Gedächtniswald-Urnen (cremeweiß / moosgrün).

Die Preise des Gedächtniswaldes Logabirum können Sie unserer aktuellen Gebührenordnung entnehmen. Die Kosten für ein Baumgrab im Gedächtniswald Logabirum beginnen bei 450,- €.

Sie möchten unseren Wald kennenlernen?

Schauen Sie sich ein paar Impressionen unseres Waldes an oder lassen Sie sich unseren Wald auf einer Waldführung zeigen.

Aktuelle Coronaregularien

Coronaregularien Gedächtniswald Logabirum in Anlehnung an die aktuelle Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung)

Vom 26. Februar 2021

Bestattungen im Gedächtniswald Logabirum – Unser Hygienekonzept.

  1. Eine Bestattung sollte im engsten Familienkreis stattfinden.
  2. Bei Nutzung der Andachtshütte ist bis auf weiteres nicht möglich.
  3. Am Andachtsplatz ist jede 2. Bank gesperrt. Pro Bank darf sich nur ein Haushalt aufhalten.
  4. Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, sollte auf körperliche Gesten der Kondolenz und Anteilnahme, insbesondere bei einer Trauerfeier, am Grab und auf dem Parkplatz, verzichtet werden.
  5. Während der Trauerrede und am Grab erlaubt es Ihnen der Platz im Wald zu jeder Zeit genügend Abstand halten zu können. Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss zu jeder Zeit eingehalten werden.
  6. Es muss zu jeder Zeit ein medizinischer FFP2-Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  7. Nach der Bestattung soll ein langes Verweilen, insbesondere in Gruppen, im Wald vermieden werden, damit eine Begegnung mit einer eventuell nachfolgenden Trauergemeinde ausgeschlossen werden kann.
  8. Die Zuwegung zum Andachtsplatz verläuft vom Parkplatz gesehen links der Andachtshütte. Der Rückweg zum Parkplatz verläuft hinter der Andachtshütte über den Weg.

Gez. Gedächtniswald Logabirum

Stand 26. Februar 2021